"Verimi: Datenschutzfreundliche europäische Identitäts-Plattform startet"

  zuletzt bearbeitet: Sun, 15 Apr 2018 04:45:28 +0200  
Hinter der Daten- und Identitätsplattform Verimi stehen zahlreiche deutsche Großunternehmen, die datenhungrigen US-Riesen eine nutzerfreundliche und transparente Alternative entgegensetzen wollen.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Verimi-Datenschutzfreundliche-europaeische-Identitaets-Plattform-startet-4014011.html

Derart Angebote sprießen jetzt wie die Pilze aus dem Boden. Im Februar wurde #id4me mit einer Not-for-Profit Organisation, die für das Konzept werben wird, angekündigt -
1. https://list.denic.de//arc/public-l/2018-02/msg00000.html .
2. https://www.heise.de/newsticker/meldung/id4me-Identity-Management-ohne-Google-Facebook-Twitter-3978885.html

Anzahl der Mitglieder beim gitlab-Projekt https://gitlab.com/groups/ID4me/-/group_members ist - stand 15.04.2018 - übershaubar.

#verimi #Datenplattform @DE Übersetzungen+ @Digitales Echo+ @Zot universe NEWS+
Fehler "(Person) schrieb den folgenden Beitrag (Dauer) her "

 Basel 
Der Fehler
"(Person) schrieb den folgenden Beitrag (Dauer) #her "
tritt auf #Hubzilla immer dann auf, wenn ein Beitrag weitergesagt wird. Nicht nur, entgegen meiner ursprünglichen Behauptung hier, im Schmalbildschirm-Layout. Nominativ(Ereignis) + Dauer + her + sein ist richtig, Nominativ(Akteur) + Verb + Akkusativ/Dativ(Objekt) + vor + Dauer ist auch richtig, aber nicht diese Vermischung. Ich nehme an, dass der Fehler auf die unreflektierte Übernahme der englischen Wendung mit ago und die Gleichsetzung von  ago  mit her zurückzuführen ist. Hier im Forum @DE Übersetzungen sind ja #zanata, #transifex und auch die Diskussionsmöglichkeit in Hubzilla selbst erwähnt, jetzt fehlen nur noch die Taten. Mag mir bitte jemand erklären, wo ich diesen Übersetzungsfehler korrigieren und dann die Korrektur in den Quellcode einbinden/hochladen kann?
@DE Übersetzungen+ @Tobias @Paul Free @neue medienordnung plus @Fraengii
Beispielbild des Fehlers:
Bild/Foto
  
@phellmes Dann mal viel Erfolg mit deiner Doku ;-) Lieber Gruss
  
Leute, der Fehler ist behoben! @phellmes , warst du das Heinzelmännchen? Vielen Dank :-)
  
Ja, im dev-Zweig habe ich die Funktionalität dafür mit Commit
https://github.com/redmatrix/hubzilla/commit/c6b2652c013b7a331f077f34e222b6d6df6bf042
bereitgestellt. So werden zunächst alle dynamischen Zeitangaben abgedeckt, die über Javascript generiert werden. Die angepasste deutsche Übersetzungsvariante habe ich dann erst mal manuell hinterhergeschoben, damit es gleich richtig funktioniert:
https://github.com/redmatrix/hubzilla/commit/1a9c1ecfb16def11e63514abb7264ce4e95dae4f
Ich pflege es noch in Transifex ein, bevor die Sachen mit dem nächsten Release in den Master-Zweig wandern.
 
Falsche deutsche Übersetzung des Hubzilla-Interfaces: "about 6 hours ago" is "vor ungefähr 6 Stunden" und nicht "ungefähr 6 Stunden her". Dito bei Tagen, Minuten etc. Eigentlich genau gleich wie bei Diaspora und Mastodon. Nur Friendica hat den Fehler auch. Wer kann das bitte korrigieren?
  
"6Stunden her" impliziert "Der Eintrag ist". "Vor 6 Stunden" würde ein folgendes "geschrieben" implizieren.
Meine Lieblingsversion wäre "Vor 6 Stunden geschrieben" ohne Implizitphantome.
  
Fraengii, ich seh das auch so. Und deinen Vorschlag würde ich unterstützen.

Ich hab auch anderswo rumgeschaut, soundcloud beispielsweise verwendet nur die Akkusativ- oder Dativ-Form ohne "vor", twitter und tumblr nur den Nominativ ohne "vor".

Ich finde einfach die Form "vor 6 Stunden" sehr natürlich (so anzutreffen auf Mastodon, Diaspora, Youtube, Wordpress), weil das eine Form ist, die so alleine stehend häufig im Alltag vorkommt, nämlich auf die Frage "Wann". "Wann hast du das geschrieben?" -  "Vor 6 Stunden".

Die Form mit "her" kenne ich nur in folgender Weise: "Es sind 6 Stunden her, seit ich dies geschrieben habe", gleichbedeutend mit "Es sind 6 Stunden vergangen, seit...". Würde ich dies in das für Listen oder Formulare passende Frage-Antwort-Schema wie oben ummünzen, erhielte ich "Wieviel Zeit ist seither vergangen?" - "6 Stunden". Das "her" kommt in der Antwort nicht vor. "6 Stunden her" tönt für mich völlig falsch, ich würde sofort jemanden korrigieren, der das sagt (sorry, ich hab viele Leute in meinem Umfeld, die Deutsch lernen, ist sozusagen ein Reflex). Es gibt aus meiner Sicht einfach keine in sich abgeschlossenen Satzstrukturen, auch nicht kurze, die eine zurückliegende Zeitspanne ausdrücken mit einem "her" darin. "Der Eintrag ist 6 Stunden her" ist wohl die kürzeste korrekte Form (und bei uns im Süden übrigens gar nicht gebräuchlich)
Nichts für Ungut ;)
Gruss aus Basel
 
thumbnail


https://hub.vilarejo.pro.br/photos/emir/image/27b051cbc0b795daf5f4054cef3f0cf3d1644fd1fd08674184d452845bfa5c86


das Schmalbildschirm-Layout enthält den Fehler explizit: "schrieb ... her"
Transifex

  zuletzt bearbeitet: Wed, 26 Apr 2017 07:56:37 +0200  
Ist Transifex-Redmatrix-Projekt dazu geeignet, um an den Texten für die Deutsche Version der https://hubzilla -Homepage zu arbeiten? Wie kann ich die zu übersetzende Texte ggf. in Transifex https://www.transifex.com/Friendica/red-matrix/content/ hochladen ? S. dazu  Übersetzung .

@DE Übersetzungen+
  zuletzt bearbeitet: Wed, 03 May 2017 06:40:54 +0200  
In @DE Übersetzungen diskutierten Übersetzer in diesem Thread einige Details zu den Hubzilla-Terminis. Hilfreich wäre, wenn man sowas wie Glossar_de - gern als einfache Plaintext-Datei - am Ende von Diskussionen hätte. Damit man möglichst auf der Projekt-Website die gleiche Bezeichner verwendet, wie auch in den Programm-Dialogen und keine eigene Übersetzungen erfindet.
 
weißt du ob und wo ich Diskussionen zu bestimmten übersetzten Textpassagen nachlesen kann.
Würde ungerne gleiche Diskussionen wieder von vorne beginnen lassen.

Interessant finde ich zudem den Ansatz nicht nur für die verschiedenen "Hauptsprachen" Übersetzungen anzubieten, sondern auch basierend auf kultureller Orientierung bzw. technischem Wissensstand.
  
weißt du ob und wo ich Diskussionen zu bestimmten übersetzten Textpassagen nachlesen kann.
Ich nehme an, in den @DE Übersetzungen -Archiven - s. die Navigationsspalte links
Würde ungerne gleiche Diskussionen wieder von vorne beginnen lassen.
Also ich nehme an, dass es kein Beinbruch ist, die Diskussionen ggf. neu aufzurollen. Es ist immer wieder aufwändiger an die Ergebnisse der früheren Diskussionen ranzukommen, als die Sachverhalte im neuen Kontext zu beleuchten und zu einem Konsens zu kommen. Ich glaube, wir sind uns einig, dass die Hubzilla-Suche viel Luft nach oben hat.  

Interessant finde ich zudem den Ansatz nicht nur für die verschiedenen "Hauptsprachen" Übersetzungen anzubieten, sondern auch basierend auf kultureller Orientierung bzw. technischem Wissensstand.
Na dann nichts wie ran mit gutem Beispiel :).